PSD2

PSD2 Schnittstelle für Drittanbieter

PSD2 – Die zweite EU-Richtlinie für den Zahlungsverkehr

Seit dem 14. September 2019 gelten die neuen Regeln der PSD2. Diese Richtlinie stärkt den Verbraucherschutz und bringt enorme Verbesserungen für den Kunden. Stichwort „Starke Kundenauthentifizierung“. Das bedeutet für dich:

Mehr Sicherheit bei Online-Zahlungen

Mehr Sicherheit beim Online-Banking

Mehr Sicherheit beim Datenaustausch mit Drittanbietern (MultiBanking)

Starke Kundenauthentifizierung bei Zahlungen im Internet

Bei Online-Zahlungen wird durch die starke Kundenauthentifizierung geprüft, ob die Transaktion auch wirklich von dir stammt. Für dich heißt das: Zusätzlich zur gewohnten Eingabe deiner Kreditkartendaten beim Händler wirst du häufiger gebeten, deine Online-Zahlung mit der Barclaycard App oder im Barclaycard Online-Banking freizugeben. Diese Freigabe stellt sicher, dass niemand anderes als du die Zahlung durchführt. Mehr Informationen findest du hier.

Was sich für Sie ändert


Was sich für dich ändert

Anmeldung im Online-Banking

Zu deiner Sicherheit wirst du in regelmäßigen Abständen um die Eingabe einer mTAN gebeten, wenn du dich im Online-Banking anmeldest.
 

Informationen über ältere Umsätze

Wenn du Transaktionen prüfen willst, die älter als 90 Tage sind, wirst du immer gebeten, eine mTAN einzugeben.
 

Zahlungen im Internet

Du wirst regelmäßig gebeten, deine Online-Zahlungen freizugeben. Am einfachsten und schnellsten geht das mit der Barclaycard App. Alternativ kannst du die Zahlungen auch im Online-Banking mit Hilfe einer mTAN freigeben. Mehr Informationen findest du hier.

PSD2 Log in


Was sich nicht für dich ändert

Freischaltung der App 

Wie gewohnt nutzt du deine Online-Banking Benutzernamen und Passwort sowie eine mTAN, welche wir dir kostenfrei per SMS zusenden, damit du die App für dein Smartphone freischalten kannst.

Anmeldung in der App

Für die Anmeldung genügt dein Online-Banking Passwort. Die Eingabe einer mTAN ist nicht erforderlich. Alternativ kannst du dich unter anderem auch auf deinem Smartphone einfach per Fingerabdruck oder Gesichtserkennung anmelden.

Datenaktualisierung im Online-Banking und in der App

Wie gewohnt wirst du zu deiner Sicherheit immer um die Eingabe einer mTAN gebeten, wenn du deine persönlichen Daten ändern möchtest.

Überweisungen und Lastschriften im Online-Banking und in der App

Wir senden dir pro Transaktion eine mTAN kostenfrei per SMS zu.

Deine neuen Möglichkeiten

Datenaustausch mit Drittanbietern

Die PSD2 regelt den Datenaustausch zwischen einzelnen Drittanbietern (u.a. Kreditinstituten). Die Richtlinie sorgt für eine rechtliche Grundlage und garantiert, dass alle Drittanbieter höchste Sicherheitsstandards einhalten.
 

MultiBanking

Die PSD2 ermöglicht dir, im Online-Banking deiner Hausbank direkt auf dein Barclaycard Konto zuzugreifen. Du kannst also mehrere (= multi) Konten auf einmal verwalten. Wichtig: Wir geben deine Kontodaten ausschließlich mit deiner Zustimmung weiter. Diese Zustimmung erfolgt über das mTAN-Verfahren.
 

Häufig gestellte Fragen

Zahlungen und Online-Banking

MultiBanking

Fragen?

Weitere Details zur PSD2 findest du in den FAQs.

Mehr Informationen zu deinen Rechten bei europaweiten Zahlungen kannst du hier als PDF herunterladen.

Für Softwareentwickler

Barclaycard hat eine PSD2-Schnittstelle entwickelt. Die technischen Details dieser PSD2-Schnittstelle findest du auf Barclays API Exchange.

Open Banking: Datenaustausch und Zahlungen mit anderen Anbietern

Aufgrund der PSD2 sind wir verpflichtet, dass du deine Barclaycard Daten über unsere PSD2/API-Schnittstelle mit Service-Anbietern teilen kannst. Wie gut unser Service ist, erfährst du hier.