Rückzahlungsoptionen

Kreditkarte ausgleichen: Verschiedene Rückzahlunsoptionen bei Barclaycard

Deine Rückzahlungsoptionen

Entscheide, was du kaufst und wie du deine Umsätze begleichst. Völlig flexibel und immer wie es dir passt.

Mit deiner Barclaycard Kreditkarte entscheidest du nicht nur, was du kaufst, sondern auch wie du deine Umsätze hinterher begleichst. Völlig flexibel. Und immer so, wie es für dich persönlich am besten ist. Erfahre jetzt mehr über unsere verschiedenen Rückzahlungsoptionen für dein Barclaycard Kreditkarten-Konto.

In flexiblen Teilbeträgen zahlen

Mit der flexiblen Teilzahlung begleichst du deine Kreditkartenabrechnung in monatlichen Teilbeträgen. Nach Kontoeröffnung ist ein monatlicher Mindestrückzahlungsbetrag von 2 %, mindestens 15 Euro, voreingestellt (bei Barclaycard Visa 3,5%, mindestens 50 Euro). Bei Nutzung der Teilzahlung, fallen ab dem jeweiligen Buchungstag Zinsen an. Die aktuelle Höhe kannst du deinem monatlichen Kontoauszug entnehmen.

Du kannst jederzeit auch eine höhere Rückzahlung wählen – und deinen offenen Saldo so schneller begleichen, um Zinskosten zu sparen.

Unser Tipp: Wähle eine höhere monatliche Rückzahlung. Denn schöpfst du dein Kreditkartenlimit über einen längeren Zeitraum vollständig aus, können monatlich hohe Zinskosten anfallen. Deine Rückzahlung kannst du in der Barclaycard App oder im Barclaycard Online-Banking kostenfrei ändern.

In festen Raten zahlen

Mit dem Ratenkauf machst du einzelne Umsätze und Überweisungen oder komplette Monatsabrechnungen ab 95 Euro zu Monatsraten und zahlst diese bei selbst gewählter Laufzeit zu einem vergünstigten Sollzinssatz zurück.

Flexible Teilbeträge und feste Raten im Vergleich

Sowohl bei der flexiblen Teilzahlung als auch beim Ratenkauf begleichst du deinen Saldo nicht mit einer Zahlung vollständig, sondern zahlst schrittweise. Doch welche Option ist für dich günstiger? Das kommt ganz darauf an. Wir verdeutlichen dir den Unterschied anhand von zwei Beispielen. 

In beiden Beispielen kauft sich Tim mit seiner Barclaycard Kreditkarte ein Sofa im Wert von 800 Euro. Er möchte den Betrag jedoch nicht mit einer Zahlung vollständig begleichen.

Ganz zahlen 

Diese Rückzahlungsoption ist ideal, wenn du deine Kreditkartenabrechnungen monatlich vollständig begleichen möchtest. Dabei profitierst du von einem zinsfreien Zahlungsziel von bis zu 59 Tagen.

Unser Tipp: Prüfe regelmäßig deinen monatlichen Kontoauszug und stelle sicher, dass auf deinem Referenzkonto ausreichend Deckung für den vollständigen Ausgleich besteht. Sowohl den Betrag als auch das Fälligkeitsdatum kannst du deinem monatlichen Kontoauszug entnehmen.

Kreditkarte oder Ratenkredit?

Beim Einsatz deiner Barclaycard Kreditkarte stehen dir gleich drei verschiedene Rückzahlungsoptionen zur Verfügung. Darüber hinaus kannst du für größere Anschaffungen auch einen Barclaycard Ratenkredit nutzen. Welche Finanzierungsform ist die richtige für dich? Wir fassen für dich die wichtigsten Punkte zusammen.

Rechtliche Informationen

Geschäfts- und Versicherungsbedingungen zu unseren Krediten und Kreditkarten-Produkten sowie weitere Informationen und Formulare findest du hier.

Zinsinformationen 

Zinsen bei Inanspruchnahme des Kreditrahmens und Rückzahlung in Teilbeträgen

Sollzinssatz (veränderlich): 16,99 % p.a.   
Eff. Jahreszins: 18,38 %

Repräsentatives Beispiel nach § 6a PAngV

Für deine Kreditkarten-Umsätze stehen dir verschiedene Rückzahlungsoptionen zur Verfügung. Gleichst du die Umsätze deiner Kreditkartenabrechnung nicht innerhalb eines zinsfreien Zeitraums von bis zu 59 Tagen in einer Summe vollständig aus, sondern entscheidest dich für eine Rückzahlung in Raten, werden die mit dir vereinbarten Zinsen berechnet. Hier ein Beispiel:

Nettodarlehensbetrag: 1.500 €, Sollzinssatz (veränderlich): 16,99 % p.a., effektiver Jahreszins: 18,38 %, Laufzeit: 12 Monate, Anzahl der Raten: 12, Höhe der Raten: 136,80 €, Gesamtbetrag: 1.641,60 €, Darlehensgeber: Barclays Bank Ireland PLC Hamburg Branch

1Gilt nur für Ausgaben unter 500 Euro. Die Einrichtung dieser Rückzahlungsoption setzt eine ordnungsgemäße Führung des Barclaycard Kontos voraus. Barclaycard behält sich vor, die Konditionen zu ändern.