Rückzahlungsoptionen

Kreditkarte ausgleichen: Verschiedene Rückzahlunsoptionen bei Barclaycard

Rückzahlungsoptionen

Heute kaufen, später zahlen

Mit Ihrer Barclaycard Kreditkarte entscheiden Sie nicht nur, was Sie kaufen, sondern auch wie Sie Ihre Umsätze hinterher begleichen. Völlig flexibel. Und immer so, wie es für Sie persönlich am besten ist. Erfahren Sie jetzt mehr über unsere verschiedenen Rückzahlungsoptionen für Ihr Barclaycard Kreditkarten-Konto.

Genau die richtige Option für Sie

Flexible Teilzahlung

  • Mit der flexiblen Teilzahlung begleichen Sie Ihre Kreditkartenabrechnung schrittweise in monatlichen Teilbeträgen.
  • Nach Kontoeröffnung ist ein monatlicher Mindestrückzahlungsbetrag in Teilbeträgen von 2 % für Sie voreingestellt (mindestens 15 €). Sie können aber selber entscheiden, ob Sie Ihre monatlichen Rückzahlungen bei der Mindestsumme belassen oder eine höhere Rückzahlung wählen – und Ihren offenen Saldo so ggf. schneller begleichen, um Zinskosten zu sparen.
  • Sollten Sie Ihr Kreditkartenlimit über einen längeren Zeitraum vollständig ausgeschöpft haben, können monatlich hohe Zinskosten anfallen. Rufen Sie uns gern an, damit wir günstigere Alternativen für Sie prüfen können.
  • Unser Tipp: Wählen Sie eine höhere monatliche Rückzahlung. Denn je höher die Rückzahlung ist, desto schneller können Sie den Ausgleich Ihres Kreditkarten-Kontos sicherstellen. Die Änderung Ihrer Rückzahlung können Sie mit wenigen Mausklicks im Barclaycard Online-Banking kostenfrei vornehmen.

 

Vollständiger Ausgleich

Diese Rückzahlungsoption ist für Sie ideal, wenn Sie Ihre Kreditkartenabrechnungen monatlich vollständig begleichen möchten.

Sie profitieren von einem zinsfreien Zahlungsziel von bis zu 59 Tagen.

Unser Tipp: Prüfen Sie regelmäßig Ihre monatliche Kreditkontoübersicht und stellen Sie sicher, dass auf Ihrem Referenzkonto ausreichend Deckung für den vollständigen Ausgleich besteht.

Mein Zahlplan

  • Begleichen Sie einzelne ausgewählte Einkäufe, Bargeldabhebungen und Online-Überweisungen ab 200 Euro in gleichbleibenden Beträgen und über einen von Ihnen festgelegten Zeitraum.
  • Zahlpläne können Sie je nach Betragshöhe mit einer Rückzahlungsdauer zwischen 6 und 48 Monaten wählen.
  • Nutzen Sie Zahlpläne unabhängig von Ihren sonstigen Umsätzen – der Rückzahlungsbetrag für Ihren Zahlplan kommt einfach zusätzlich hinzu.
  • Unser Tipp: Richten Sie Zahlpläne ein, um die Rückzahlung von größeren Einkäufen, Bargeldabhebungen und Online-Überweisungen an Ihre finanzielle Situation anzupassen. Eine Auflösung ist jederzeit kostenfrei möglich. Sonderzahlungen auf Zahlpläne sind jedoch nicht möglich.

        Mein Zahlplan | Dauer 02:04

Ihre Optionen im Vergleich

Flexible Teilzahlung und Mein Zahlplan

Sowohl bei der flexiblen Teilzahlung als auch bei Mein Zahlplan begleichen Sie Ihren Saldo nicht mit einer Zahlung vollständig, sondern Sie zahlen schrittweise. Doch welche Option ist für Sie günstiger? Das kommt ganz darauf an. Wir verdeutlichen Ihnen den Unterschied anhand von zwei Beispielen. 

In beiden Beispielen kauft sich Tim wieder mit seiner Barclaycard Kreditkarte ein Sofa im Wert von 800 Euro. Er möchte den Betrag jedoch nicht mit einer Zahlung vollständig begleichen.

Kreditkarte oder Ratenkredit?

Beide Finanzierungsmöglichkeiten im Vergleich

Beim Einsatz Ihrer Barclaycard Kreditkarte stehen Ihnen gleich drei verschiedene Rückzahlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Darüber hinaus können Sie für größere Anschaffungen auch einen Barclaycard Ratenkredit nutzen. Welche Finanzierungsform ist die richtige für Sie? Wir fassen für Sie die wichtigsten Punkte zusammen. 

Repräsentatives Beispiel nach § 6a PAngV

Jahresbeitrag 1. Jahr: 0 €
Jahresbeitrag in den Folgejahren: 0 €
 Sollzinssatz (veränderlich): 16,76 % p.a.
Eff. Jahreszins: 18,11 %

Erläuterungen zum Beispiel:

Das oben genannte Beispiel basiert auf der Annahme eines Nettodarlehensbetrags von 1.500 €, sofortiger Inanspruchnahme und einer Tilgung in 12 gleichen Raten gemäß der Anlage zu § 6 Preisangabenverordnung.