Barclaycard Kredit beantragen

Kredit beantragen - Voraussetzungen

Kredit beantragen

Schnell und unkompliziert

 

Hier erfährst du alles Wissenswerte rund um die Bean­tragung eines Barclaycard Kredits – kurz erklärt und gut verständlich. Wir versuchen, es dir immer so leicht wie möglich zu machen. Und wenn doch mal etwas unklar ist, helfen unsere Kreditexperten dir weiter.

Voraussetzungen für einen Barclaycard Kredit

Dein Alter

In Deutschland müssen alle Kreditnehmer das 18. Lebensjahr vollendet haben.


Dein Einkommen

Deine monatliche Belastung durch die geplanten Kreditraten muss an deine eigene finanzielle Situation möglichst gut angepasst sein. Sind die Raten im Vergleich zum vorhandenen Einkommen zu hoch, kann Barclaycard dir eine Alternative anbieten. Als Angestellter musst du seit mindestens einem Monat bei deinem aktuellen Arbeitgeber beschäftigt sein.


Dein Wohnsitz

Wer bei Barclaycard einen Kredit beantragen möchte, muss seinen Hauptwohnsitz / festen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben und eine deutsche Bankverbindung nachweisen können.


Kreditwürdigkeit

Für die Kreditbewilligung ist deine Bonität von großer Bedeutung. Auskunfteien, wie die Schufa, geben uns Aufschluss darüber – das sogenannte externe Scoring beurteilt deine Kreditwürdigkeit und hilft uns bei der verantwortungsbewussten Kreditvergabe.

Mehr zum Thema Schufa und Scoring findest du hier.

Der digitale Antrag – ganz ohne Papierkram

Deinen Kredit beantragst du ganz einfach digital. Zunächst füllst du den Online-Antrag aus. Wir prüfen die Angaben sofort und erstellen dein Kreditangebot. Wenn alles passt geht es direkt weiter zu unserem Partner Web ID. Hier erfolgt in wenigen Schritten deine Identifizierung und deine digitale Unterschrift. So kommst du in einem Rutsch und ganz ohne Papierkram zu deinem neuen Kredit.

Falls du noch Fragen hast, nehmen wir uns gern persönlich Zeit für dich. Die Beantragung ist kostenlos und unverbindlich. Außerdem erhältst du sofort eine Entscheidung, ob Barclaycard deinen Kredit bewilligt.

So geht's

Schritt 1

Kredit beantragen

Online-Antrag ausfüllen und Dokumente hochladen 

Schritt 2

Angebot erhalten

Sofort per E-Mail zum Selbstausdrucken. Wenn alle Daten stimmen, kannst du per Link direkt zur Identifizierung und digitalen Unterschrift wechseln

Schritt 3

Auszahlung

Die Auszahlung des Geldes erfolgt auf dein hinterlegtes Referenzkonto, meistens innerhalb von 48 Stunden, nachdem uns deine Identifizierung und die digitale Unterschrift vorliegen

Deine Kontaktmöglichkeiten zu uns findest du auf der Hilfe & Kontakt Seite.

Unsere Experten-Tipps für eine schnelle Bearbeitung

Hier haben unsere Kreditexperten alles zusammengefasst, was du wissen musst, um deinen Antrag und die Kreditauszahlung zu beschleunigen:

Kreditwunsch und Sicherheitspaket

Gib an, wie dein Kredit ausgestaltet sein soll – Höhe und Laufzeit. Du wirst auch gefragt, ob du deine Kreditraten über ein optionales Sicherheitspaket absichern möchtest – informiere dich vor deiner Entscheidung über die Vorteile bitte hier.

Bankverbindung

Im Kreditantragsprozess wirst du nach deiner Bankverbindung gefragt. Halte die Daten bereit, wenndu die wenigen Schritte des Kreditantrags beschleunigen möchtest.

Berufszeit und Nettoeinkommen

Wie lange bist du schon in deinem Beruf und wie hoch ist dein monatliches Nettoeinkommen? Dazu zählt, was per Gehaltsnachweis belegt werden kann (gilt auch für Nebentätigkeiten). 

Hinweis: Kindergeld, Unterhalt oder andere Bezüge vom Staat werden nicht zum Einkommen gerechnet.

Schufa-Auskunft

Für den Barclaycard Kredit ist es notwendig, dass wir uns über deine Kredit- würdigkeit außerhalb deiner im Kreditantrag gemachten Angaben informieren – dabei helfen uns Auskunfteien, wie zum Beispiel die Schufa. 

Hinweis: Unsere Anfrage beeinflusst deine bisherige Bewertung nicht.

Ausgaben

Zur Bewertung deines Kreditantrages benötigen wir Angaben zu deinen monatlichen Ausgaben, wie Mietausgaben, Unterhaltszahlungen und Kreditraten – nur dann wird für uns ersichtlich, ob dein finanzieller Spielraum für den gewünschten Kredit ausreicht.

Einkommensnachweis

Bitte lege dem unterschriebenen Kreditangebot Kopien deiner letzten beiden Gehaltsnachweise bei, damit wir deinen Kreditantrag sofort bearbeiten können. Wenn du selbständig tätig bist, benötigen wir einen Steuerbescheid aus den letzten beiden Jahren. Wenn du Beamter oder Rentner bist, schicke uns bitte einen Nachweis der Bezüge aus den letzten 12 Monaten.

Gründe für eine Ablehnung

Kredit abgelehnt – was nun?

Lass dich durch eine Kreditablehnung nicht entmutigen. Eine Kreditablehnung hat fast immer gute Gründe. Informiere dich darüber, was dazu geführt haben könnte, dass dein Kreditantrag abgelehnt worden ist. Nach erfolgreicher Fehlersuche erfolgt hoffentlich beim nächsten Kreditantrag eine Bewilligung.

Ablehnungsgründe verstehen

Zu geringes Einkommen

Ein Missverhältnis zwischen Einkommen und Kreditsumme führt häufig dazu, dass Kredite abgelehnt werden. Unsere Kreditexperten von Barclaycard helfen dir gerne, einen für dich geeigneten Kredit zu finden.

Falsche Angaben

Stellt sich heraus, dass du beim Kreditantrag entscheidende unrichtige Angaben gemacht hast, weist Barclaycard dich als potenziellen Kunden ab.

Nicht lange genug selbständig

Die Selbständigkeit muss in den meisten Fällen mindestens drei Jahren bestehen, damit ein Kreditantrag bewilligt wird. Liegt die Zeit der Selbständigkeit darunter, erfolgt in der Regel eine Kreditablehnung. Unsere Kreditexperten von Barclaycard finden gerne gemeinsam mit dir eine Lösung.

Zu geringe oder unregelmäßige Umsätze

Auch bei Selbständigen, die schon länger aktiv sind, kommt es vor, dass sie eine Kreditablehnung erhalten. Grund sind meistens zu geringe oder zu unregelmäßige Umsätze. Lass dich in diesem Fall von unseren Barclaycard Kreditexperten beraten.

Negative Einträge bei Auskunfteien

Deine Informationen zu Verträgen auf Finanzbasis und Zahlungsunfähigkeiten werden bei Auskunfteien vermerkt. Welche das sind, kannst du zum Beispiel bei der Schufa anfragen – dort erhaltst du einmal pro Jahr eine kostenlose Schufa-Eigenauskunft.
In einigen Fällen können negative Einträge falsch sein. Gehe der Sache auf den Grund und lass mögliche Falscheinträge entfernen.