Coronavirus

Corona Heart

Corona – wir sind für dich da

COVID-19 ist eine Herausforderung für uns alle. Wie wir dich auch in dieser Zeit unterstützen, erfährst du hier. 

Ob im Home-Office oder in unseren Büroräumen

Wir sind für dich da und stehen dir auch weiterhin beratend zur Seite. Nutz auch unser Online-Banking und unsere App. So vermeidest du telefonische Wartezeiten und kannst dein Anliegen bequem und schnell selbst erledigen. Hier geht es zum Online-Banking.

Wir sind für Sie da
Wir sind für Sie da
Wir sind für Sie da
Wir sind für Sie da

Informationen zum Kundenservice

Die außergewöhnliche Lage stellt uns und unsere Dienstleister aktuell vor Herausforderungen. Für uns hat es dennoch höchste Priorität, für dich da zu sein und dir unseren Service zur Verfügung zu stellen. Nachfolgend haben wir wichtige Informationen und Tipps zusammengestellt:

Zustellung von Kontoauszügen

Aufgrund von logistischen Schwierigkeiten kann sich der Postversand unserer Kontoauszüge aktuell verzögern. Nutze alternativ die Barclaycard App oder das Online-Banking. Hier kannst du Kontoauszüge jederzeit digital einsehen und herunterladen. Wie einfach du dich registrieren kannst, erfährst du auf unserer Hilfe Seite.

Online-Banking per App oder Desktop

Nutz bitte verstärkt unser Online-Banking. Du bist noch nicht im Online-Banking registriert oder hast Fragen hierzu? Dann haben wir hier alles für dich zusammengestellt.

Digitales Postfach

Auch bei der Bearbeitung deiner Postfach-Nachricht(en) kann es aktuell zu Verzögerungen kommen. Bitte kalkuliere diesen Umstand bei deiner Anfrage ein.

Telefonischer Kundenservice

Aktuell kann es bei unserem telefonischen Kundenservice zu längeren Wartezeiten kommen. Wir bitten dich, dies bei der telefonischen Kontaktaufnahme zu berücksichtigen.

Rückzahlungsvereinbarung nach der Ratenpause

Ende der Ratenpause

Deine dreimonatige Ratenpause endet bald und du wurdest bereits informiert, dass die Wiederaufnahme der Zahlungen bevorsteht.

Die Details zur Fälligkeit sowie zur Höhe des Betrages entnimmst du bitte dem aktuellen Kontoauszug (Kreditkarte und/oder Dispo). Im Falle eines Ratenkredits findest du die Angaben in der Anlage aus unserem Schreiben zur Bestätigung der Ratenpause.

Finanzielle Hilfestellung

Wenn du durch die wirtschaftlichen Auswirkungen von COVID-19 weiterhin nicht in der Lage bist, finanzielle Engpässe zu überbrücken, können wir für dich individuelle Rückzahlungsmöglichkeiten prüfen. 

Bitte beachte die folgenden Rahmenbedingungen

  • Du hast eine schriftliche Bestätigung deiner Ratenpause erhalten
  • Du bist weiterhin infolge des Coronavirus von Einkommensausfällen betroffen
  • Deine Anfrage muss spätestens vier Wochen nach Ende der Ratenpause bei uns eingegangen sein
  • Deine Kreditkarten sowie das Dispo-Konto können auch weiterhin nicht von dir genutzt werden
  • Voraussetzung für eine weitergehende Vereinbarung ist die Mindestlaufzeit von 12 Monaten
  • Eine längerfristige Rückzahlungsvereinbarung (ab 13 Monate) hat nach erfolgreicher Beendigung die Schließung deines Kontos zur Folge

Rückzahlungsangebot anfordern

Bitte füll das Online-Formular vollständig aus und übermittel uns deine Anfrage unkompliziert per Klick auf den Button „Jetzt anfragen“. Nach Erhalt deiner Angaben prüfen wir dein Anliegen schnellstmöglich und kommen im Nachgang mit einem individuellen Lösungsvorschlag auf dich zu.

Unser Tipp:
Zum Beantworten der Fragen benötigst du Informationen über deine aktuellen Einnahmen und Ausgaben. Es dauert dann nur wenige Minuten, das Formular auszufüllen.

  • Unter anderem werden folgende Angaben benötigt: 
    Kontonummer
  • Nettoeinnahmen aller im Haushalt lebenden Personen (inkl. behördlicher Leistungen, wie ALG, Hartz IV, Kindergeld oder anderer Einnahmen)
  • Ausgaben aller im Haushalt lebenden Personen (wie z. B. Miete, Nebenkosten, laufende Finanzierungen, Versicherungen, laufende Unterhaltskosten, Fahrtkosten, Kosten für Telefon/Internet)

Aktuelle Empfehlung

Kontaktloses Bezahlen: bequem und sicher

Kontaktloses Bezahlen hat viele Vorteile – vor allem jetzt während der Corona-Krise. Dafür kannst du entweder deine Barclaycard oder dein Smartphone nutzen.

Alle unsere Karten kannst du unmittelbar für kontaktloses Bezahlen einsetzen, sobald du diese bei der erstmaligen Nutzung der Kontaktlos-Funktion durch Eingabe der PIN bzw. durch Unterschrift am Kassenterminal aktiviert hast. Ob deine PIN oder Unterschrift zur Aktivierung abgefragt wird, hängt von der jeweiligen Einstellung des Kassenterminals beim Händler ab. Am besten, du hast jederzeit deine PIN zur Hand.

Mit einer Barclaycard Visa oder Mastercard bezahlst du bis 50 Euro kontaktlos. Halte deine Karte einfach an der Kasse an das Lesegerät und schon ist dein Einkauf bezahlt. Auch Zahlungen über 50 Euro sind kontaktlos möglich. Zu deiner Sicherheit ist dabei eine Unterschrift erforderlich. Hierfür eignet sich am besten der eigene Kugelschreiber.

Einfach auf dieses Symbol achten.

Kontaktlos kannst du an jeder Kasse zahlen, an der du dieses Symbol siehst. Das geht in fast allen Geschäften – probier es einfach aus. Wenn du vom Einkauf zurück bist, bitte trotzdem nicht vergessen, gründlich die Hände zu waschen.

Kontaktloses Bezahlen – jetzt auch mit Google und Apple Pay

Ab sofort bieten wir Google und Apple Pay für Kunden mit einer Visa Kreditkarte von Barclaycard an. Einmal eingerichtet, kannst du schnell das Smartphone oder die Smartwatch an der Kasse über ein Lesegerät halten – schon landet das Geld beim Empfänger. Wer kontaktlos bezahlt, muss weder Geld noch das Terminal oder einen Stift berühren und minimiert dadurch das Risiko einer Infektion. Hast du Fragen zur Einrichtung oder zum kontaktlosen Bezahlen mit dem Smartphone? Hier haben wir alles für dich zu Google Pay und Apple Pay zusammengestellt.

Wichtig für dich zu wissen

Die Auswirkungen der verschiedenen Maßnahmen im Kampf gegen die Ausbreitung von COVID-19 haben weitreichende Auswirkungen auf unser Leben. Bereits gemachte Pläne müssen spontan geändert werden. Sind dir dadurch Kosten entstanden? Dann können die folgenden Beispiele helfen:

  • Du musstest oder wolltest deine Reise stornieren?

    Du musstest oder wolltest eine Reise aufgrund von Ausgangssperren, Einreiseverboten am Reiseziel stornieren oder abbrechen?

    Wende dich bitte an deinen Reiseveranstalter. In diesen Fällen greift der Versicherungsschutz deiner Barclaycard nicht, aber ggf. die Erstattung durch den Reiseveranstalter. Bitte setz dich direkt mit dem Unternehmen/Veranstalter in Verbindung, um das weitere Vorgehen abzustimmen. Es liegt im Ermessen des Veranstalters und an seinen Geschäftsbedingungen, ob du eine Erstattung erhältst.

  • Deine Pauschalreise wurde vom Veranstalter storniert?

    Du hast eine Pauschalreise gebucht, der Veranstalter oder die Fluggesellschaft hat aufgrund der aktuellen Situation den Flug oder die ganze Reise storniert?

    Bitte versuche in solchen Fällen immer zuerst, den Sachverhalt mit dem Unternehmen zu klären, bei dem du deine Pauschalreise gebucht hast. Es liegt im Ermessen des Unternehmens und an den jeweiligen Geschäftsbedingungen, ob du eine Erstattung erhältst. Falls du hier nicht weiterkommst, prüfen wir gerne, ob wir den Betrag auf dein Kreditkartenkonto zurückbuchen können. Nur in diesen Fällen können wir für dich ein Reklamationsverfahren über den Gesamtbetrag in die Wege leiten.

    Achtung: Falls du deine Reise individuell zusammengestellt hast, können wir nur ein Verfahren zur Rückbuchung eines Teilbetrags in die Wege leiten. Ist der Flug beispielsweise abgesagt, das Hotel steht aber zur Verfügung, kann nur die Summe für den Flug reklamiert werden, den Rest musst du mit dem jeweiligen Anbieter klären.

    Damit wir uns für deine Rechte einsetzen können, benötigen wir ein ausgefülltes Reklamationsformular, die Buchungsbestätigung, den Klärungsnachweis und einen Stornierungsnachweis.

    Schick bitte alle Unterlagen per E-Mail an: umsatzreklamation@barclaycard.de. Wähl als Betreff „Reklamation“ und wir antworten dir schnellstmöglich.

  • Dein Flug wurde abgesagt?

    Dein Flug wurde aufgrund der aktuellen Gefährdungslage, einer behördlichen Reisebeschränkung oder einer Insolvenz der Fluggesellschaft abgesagt?

    Bitte versuche in solchen Fällen immer zuerst, den Sachverhalt mit dem Unternehmen zu klären, bei dem du den Flug gebucht hast. Es liegt im Ermessen des Unternehmens und an den jeweiligen Geschäftsbedingungen, ob du eine Erstattung erhältst. Falls du hier nicht weiterkommst, prüfen wir gerne, ob wir den Betrag auf dein Kreditkartenkonto zurückbuchen können.

    Damit wir uns für deine Rechte einsetzen können, benötigen wir ein ausgefülltes Reklamationsformular, die Buchungsbestätigung, einen Klärungsnachweis und den Stornierungsnachweis.

    Schick bitte alle Unterlagen per E-Mail an: umsatzreklamation@barclaycard.de. Wähl als Betreff „Reklamation“ und wir antworten dir schnellstmöglich.

  • Du musstest aufgrund von Zwangsquarantäne von einer Reise zurücktreten?

    Du, ein Familienmitglied oder eine mitreisende Person müssen oder mussten aufgrund einer schriftlich nachgewiesenen und vom Gesundheitsamt angeordneten Zwangsquarantäne von einer Reise zurücktreten?

    Dieser Fall ist durch dein Barclaycard Gold oder Platinum Leistungspaket abgedeckt. Im Fall der Barclaycard Gold muss die Reise vollständig mit der Barclaycard bezahlt worden sein. Bitte wende dich zur Meldung eines Schadensfalles direkt an die Versicherung April Assistance.

    Die Kontaktdaten der Versicherung April Assistance lauten:

    Telefon: +49 89 38 03 74 44 (mo.–fr., 8–17 Uhr, im Notfall: 24 Stunden täglich) oder per E-Mail: Barclaycard-Reiseversicherung@april.com.

  • Du bist während einer Reise an COVID-19 erkrankt?

    Du oder ein Familienmitglied sind während einer Reise an COVID-19 erkrankt?

    Dieser Fall ist durch dein Barclaycard Gold oder Platinum Leistungspaket abgedeckt. Der Versicherungsschutz ist dabei an folgende Bedingungen geknüpft:

    • Der geplante Reiseabbruch muss der Versicherung vorher telefonisch mitgeteilt werden
    • Du musst nachweisen, dass du, ein Familienmitglied oder eine mitreisende Person nicht bereits vor Antritt der Reise erkrankt waren und zum Zeitpunkt des Reiseantritts keine Reisewarnung seitens des Auswärtigen Amtes für deine Reiseregion vorlag
    • Im Fall der Barclaycard Gold muss die Reise vollständig mit der Barclaycard bezahlt worden sein

    Die Kontaktdaten der Versicherung April Assistance lauten:

    Telefon: +49 89 38 03 74 44 (mo.–fr., 8–17 Uhr, im Notfall: 24 Stunden täglich) oder per E-Mail: Barclaycard-Reiseversicherung@april.com.

  • Du hast eine Gutschrift nicht erhalten?

    Du hast eine Gutschriftzusage von deinem Vertragsunternehmen erhalten, konntest jedoch auch nach 15 Tagen Wartezeit keine Gutschrift feststellen?

    Bitte versuch in solchen Fällen immer zuerst, den Sachverhalt mit dem Unternehmen zu klären. Falls du hier nicht weiterkommst, prüfen wir gerne, ob wir den Betrag auf dein Kreditkartenkonto zurückbuchen können.

    Damit wir uns für deine Rechte einsetzen können, benötigen wir ein ausgefülltes Reklamationsformular, die Gutschriftzusage und den Klärungsnachweis.

    Schick bitte alle Unterlagen per E-Mail an: umsatzreklamation@barclaycard.de. Wähl als Betreff „Reklamation“ und wir antworten dir schnellstmöglich.

  • Du hast eine Bestellung nicht erhalten?

    Du hast eine Bestellung oder einen Auftrag nicht erhalten, oder der Händler kann diese aufgrund der aktuellen Situation nicht liefern?

    Bitte versuch in solchen Fällen immer zuerst, den Sachverhalt mit dem Unternehmen zu klären, bei dem du deine Artikel bestellt hast. Vielleicht ist eine alternative Liefermethode oder ein anderer Lieferzeitpunkt möglich. Falls du hier nicht weiterkommst, prüfen wir gerne, ob wir den Betrag auf dein Kreditkartenkonto zurückbuchen können.

    Damit wir uns für deine Rechte einsetzen können, benötigen wir ein ausgefülltes Reklamationsformular, die Bestellbestätigung und den Klärungsnachweis mit dem Händler.

    Schick bitte alle Unterlagen per E-Mail an: umsatzreklamation@barclaycard.de. Wähl als Betreff „Reklamation“ und wir antworten dir schnellstmöglich.

  • Eine Veranstaltung wurde verlegt?

    Du hast Tickets für eine Veranstaltung (wie z. B. ein Konzert oder ein Fußballspiel) gekauft, die Veranstaltung wurde aber aufgrund der aktuellen Situation storniert und mit einem neuen Datum versehen. Dir ist es aber nicht möglich, an dem neuen Datum teilzunehmen?

    Bitte versuch in solchen Fällen immer zuerst, den Sachverhalt mit dem Unternehmen zu klären, bei dem du deine Veranstaltung gebucht hast. Es liegt im Ermessen des Unternehmens und an den jeweiligen Geschäftsbedingungen, ob du sofort eine Erstattung erhältst. Bitte hab Verständnis dafür, dass die Unternehmen in der aktuellen Situation etwas mehr Zeit benötigen, um die Anfragen zu bearbeiten. Falls du hier nicht weiterkommst, prüfen wir gerne, ob wir den Betrag auf dein Kreditkartenkonto zurückbuchen können.

    Damit wir uns für deine Rechte einsetzen können, benötigen wir ein ausgefülltes Reklamationsformular, die Bestellbestätigung und den Klärungsnachweis mit dem Händler.

    Schick bitte alle Unterlagen per E-Mail an: umsatzreklamation@barclaycard.de. Wähl als Betreff „Reklamation“ und wir antworten dir schnellstmöglich.

Hilfestellungen zu Finanzhilfen der öffentlichen Hand

Du bist Selbstständiger oder Freiberufler und suchst Informationen zu den KfW-Hilfsprogrammen?

Aufgrund der Tatsache, dass Barclaycard keine Firmenkredite zur Verfügung stellt, können wir dir kein KfW-Darlehen zur Verfügung stellen. Die KfW unterhält eine Info-Webseite zu den gestarteten Hilfsprogrammen. Auch Freiberufler und Selbstständige können das Hilfsprogramm nutzen. Du kannst über deine Hausbank einen Kredit für Investitionen und Betriebsmittel beantragen. Details zur Beantragung stehen dir auf der KfW-Seite zur Verfügung.