Schutz vor Kreditkartenbetrug durch Sicherheitsschecks

Sicherheits-Checks

Das tun wir, um Sie vor
Betrug zu schützen

Mit den hohen Sicherheitsstandards von Barclaycard sind Sie beim Bezahlen mit Ihrer Kreditkarte immer auf der sicheren Seite. Erfahren Sie hier, wie wir Sie vor Betrug schützen. Außerdem finden Sie auf dieser Seite Kontaktmöglichkeiten, falls Ihre Karte durch Verlust oder Diebstahl abhanden gekommen ist oder Sie Unklarheiten auf Ihrer Kontoübersicht klären möchten.

Das Sicherheitssystem
von Barclaycard

Kreditkartenschutz ist unerlässlich, wie unser Sicherheitssystem funktioniert und was wir tun, wenn wir auf typische Anzeichen eines Betrugs aufmerksam werden. Mehr ...

Ihr Kontakt für
Sicherheitsanliegen

Lieber einmal mehr — rufen Sie uns unverzüglich an, wenn Ihnen Ihre Karte abhanden gekommen ist oder Ihnen Unstimmigkeiten auf Ihrer Kontoübersicht aufgefallen sind. Mehr ...

So schützen Sie sich
vor Kartenmissbrauch

Hier haben wir einige Grundlagen zum sicheren Umgang mit Ihrer Barclaycard Kreditkarte für Sie zusammengefasst. Mehr ...


Das Sicherheitssystem von Barclaycard

Wovor möchten wir Sie beschützen?

Barclaycard schützt Sie mit höchsten Sicherheitsstandards vor Kreditkartenbetrug. Kreditkartenbetrug bedeutet, dass unberechtigte Dritte Ihre Kartendaten in Geschäften oder im Internet einsetzen. Die betrügerischen Umsätze tauchen entweder in der Kontoübersicht auf oder werden durch unser Betrugsermittlungs-System aufgedeckt. Dies kann passieren, wenn Sie Ihre Karte verloren haben, sie gestohlen worden ist oder Daten ausgespäht wurden.

Ihr automatischer Schutz

Die Kreditkarten-Konten werden bei uns routinemäßig mithilfe modernster Technik geprüft, um Sie vor Betrugsversuchen zu schützen. Ein ausgeklügeltes Sicherheitssystem prüft jede Transaktion automatisch auf typische Anzeichen eines Betrugs. Bei auffälligen Transaktionen rufen wir Sie an, um diese durch Sie persönlich bestätigen zu lassen. Sofern wir eine aktuelle Mobilfunknummer von Ihnen haben, versenden wir auch eine SMS mit der Bitte um Rückruf. Erhalten wir von Ihnen keine Bestätigung, sperren wir Ihre Karte vorsorglich.


In einigen Fällen können Sie Ihre Barclaycard Kreditkarten dann vorübergehend nicht einsetzen, bis Sie sich mit uns in Verbindung gesetzt haben (+49 40 890 99-900). Dies kann beispielsweise passieren, wenn unser Sicherheitssystem einen Karteneinsatz im Urlaub als Betrugsversuch interpretiert. Informieren Sie uns daher über Urlaubsreisen. Eine kurze E-Mail genügt – so verringern Sie die Wahrscheinlichkeit einer automatischen Sperre.

Ihre Karte ist gesperrt?

Rufen Sie uns an – wir klären das für Sie.

+49 40 890 99-900

(7 x 24 Stunden)


Tipp: Mit dem kostenlosen SMS- und E-Mail-Service erhalten Sie zusätzliche Sicherheit, denn mit Ihrem „Persönlichen Informationsservice“ haben Sie Ihr Kreditkarten-Konto immer im Blick. Mehr ...

Kontaktmöglichkeiten zu Ihrem Sicherheitsanliegen

Kreditkartenbetrug

Wenn Sie ungewöhnliche Transaktionen auf Ihrer Kreditübersicht entdecken, die weder von Ihnen noch von einem Ihrer Partnerkarten-Inhaber getätigt wurden – zögern Sie nicht, uns anzurufen.

+49 40 890 99-900

(7 x 24 Stunden)

Kreditkartenverlust

Ihre Karte ist verloren gegangen oder gestohlen worden? Dann helfen wir Ihnen weiter – persönlich, schnell und unbürokratisch.

+49 40 890 99-877

(7 x 24 Stunden)

Wenn Sie uns über das Fehlen Ihrer Barclaycard Kreditkarte(n) informieren, sperren wir Ihre abhandengekommene(n) Kreditkarte(n) sofort. Für jede gesperrte Karte erhalten Sie von uns eine neue Barclaycard Kreditkarte.

So schützen Sie sich vor Kartenmissbrauch

Allgemeine Vorsichtsmaßnahmen für Ihre Sicherheit

  • Unterschreiben Sie neue Barclaycard Kreditkarten sofort nach Erhalt.
  • Lernen Sie Ihre PIN auswendig – falls dies für Sie nicht praktikabel ist, verwahren Sie die PIN-Mitteilung oder Notizen mit aufgeschriebener PIN auf keinen Fall zusammen mit Ihren Barclaycard Kreditkarten.
  • Geben Sie Ihre PIN niemals an Dritte weiter. Ein Barclaycard Mitarbeiter wird Sie nie nach Ihrer PIN fragen.

Für sicheres Bezahlen im Internet

3D Secure

Alle Barclaycard Kreditkarten sind mit dem internationalen Sicherheitsstandard 3D Secure ausgestattet, der das Bezahlen im Internet bei teilnehmenden Online-Händlern noch sicherer macht. Mehr erfahren Sie hier.

Online-Shopping ohne 3D Secure
  • Geben Sie Ihre Kreditkartennummer nur bei seriösen Händlern an. Achten Sie dabei stets darauf, ob der Händler genaue Angaben zur Art des Warenversands und zur Gewährleistung macht. Ein seriöser Händler wird stets seine Allgemeinen Geschäftsbedingungen, ein Impressum, weitere Kontaktdaten sowie Angaben zur Datenverschlüsselung auf seiner Website zur Verfügung stellen.
  • Drucken Sie sich nach erfolgter Bestellung die Bestellbestätigung und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Anbieters aus, um ggf. einen Beleg zur Verfügung zu haben.
  • Sie sollten Ihre Kreditkartennummer nur dann online angeben, wenn die betreffende Internetseite mit SSL-Verschlüsselung arbeitet. Einen SSL-gesicherten Bereich erkennt man an der veränderten Browserzeile: „http://...“ wird zu „https://...“ – zudem erscheint meistens ein Schloss-Icon vor der URL.
  • Geben Sie niemals Ihre Kreditkartennummer zur bloßen Alterslegitimation an, wenn Sie sich für Online-Services registrieren möchten, die nur Erwachsenen zur Verfügung stehen. Die Angabe Ihrer Kartennummer kann hierbei unter Umständen zu ungewollten Abbuchungen führen.
  • Generell gilt: Wann immer Sie online Ihre Kreditkartennummer eingeben, prüfen Sie bitte in jedem Fall Ihre Bestellung – ganz gleich welcher Art – noch einmal ganz genau, bevor Sie auf Buttons wie „Absenden“, „Bestätigen“ oder „Kaufen“ klicken.
Technisch sollten Sie Folgendes beachten
  • Benutzen Sie immer einen aktuellen Virenscanner und eine Firewall.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie immer die aktuellen Sicherheits-Updates installiert haben.
  • Speichern Sie Ihre Passwörter nicht auf dem Computer. Verwenden Sie keine Hilfsfunktionen zum Ausfüllen von Formularen im Internet. Auch dadurch werden die entsprechenden Daten auf Ihrem Rechner gespeichert.
  • Was Sie noch zum Schutz Ihres Kreditkarten-Kontos tun können, erfahren Sie hier.

Rechtliche Informationen

Geschäfts- und Versicherungsbedingungen zu unseren Krediten und Kreditkarten-Produkten sowie weitere Informationen und Formulare finden Sie hier.