Flexibilität beim Ausgleich Ihrer Kreditkarte

Rückzahlungsoptionen

Heute kaufen, später zahlen

Mit Ihrer Barclaycard Kreditkarte entscheiden Sie nicht nur, was Sie kaufen, sondern auch wie Sie Ihre Umsätze hinterher begleichen. Völlig flexibel. Und immer so, wie es für Sie persönlich am besten ist. Erfahren Sie jetzt mehr über unsere verschiedenen Rückzahlungsoptionen für Ihr Barclaycard Kreditkarten-Konto.

Genau die richtige
Option für Sie

Alles auf einmal oder schrittweise bezahlen? Finden Sie jetzt heraus, welche Rückzahlungs-­ optionen es gibt und welche davon am besten zu Ihnen passt. Mehr ...

Ihre Optionen
im Vergleich

Anhand von Beispielen zeigen wir Ihnen, wie sich die beiden Rückzahlungs­optionen „Flexible Teilzahlung“ und „Mein Zahlplan“ unterscheiden. Mehr ...

Kreditkarte oder Ratenkredit?

Wir vergleichen die Rück­zahlungs­möglich­keiten Ihrer Kreditkarte mit einem Ratenkredit und zeigen, wann sich welche Finan­zierungsform für Sie lohnt. Mehr ...


Genau die richtige Option für Sie

Flexible Teilzahlung

  • Mit der flexiblen Teilzahlung begleichen Sie Ihre Kreditkartenabrechnung schrittweise in monatlichen Teilbeträgen.
  • Nach Kontoeröffnung ist ein monatlicher Mindestrückzahlungsbetrag in Teilbeträgen von 2 % für Sie voreingestellt (mindestens 15 €). Sie können aber selber entscheiden, ob Sie Ihre monatlichen Rückzahlungen bei der Mindestsumme belassen oder eine höhere Rückzahlung wählen – und Ihren offenen Saldo so ggf. schneller begleichen, um Zinskosten sparen.
  • Sollten Sie Ihr Kreditkartenlimit über einen längeren Zeitraum vollständig ausgeschöpft haben, können monatlich hohe Zinskosten anfallen. Rufen Sie uns gern an, damit wir günstigere Alternativen für Sie prüfen können.
  • Unser Tipp: Wählen Sie eine höhere monatliche Rückzahlung. Denn je höher die Rückzahlung ist, desto schneller können Sie den Ausgleich Ihres Kreditkarten-Kontos sicherstellen. Die Änderung Ihrer Rückzahlung können Sie mit wenigen Mausklicks im Barclaycard Online-Kundenservice kostenfrei vornehmen.
  • Verfügbarkeit und Voraussetzungen

    Die flexible Teilzahlung steht Ihnen jederzeit zur Verfügung. Diese Rückzahlungsoption können Sie dabei unabhängig von dem Saldo Ihres Kreditkarten-Kontos einstellen. Ganz gleich, ob Ihr Saldo 100 Euro oder 3.000 Euro beträgt.

  • So funktioniert’s im Detail

    Mit Eröffnung Ihres Kreditkarten-Kontos stellen wir Ihnen eine Mindestrückzahlung von monatlich 2 % ein (mindestens 15 Euro). Dieser Betrag enthält Zins und Tilgung und fällt je nach Höhe des Gesamtsaldos unterschiedlich hoch aus. Das heißt: Bei einem Gesamtsaldo von 1.000 Euro zahlen Sie im ersten Monat mindestens 20 Euro zurück. Erhöht sich Ihr Gesamtsaldo auf 1.500 Euro, erhöht sich die Mindestrückzahlung auf 30 Euro.

    Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihr Lastschriftmandat kostenfrei anzupassen – ganz einfach im Barclaycard Online-Kundenservice unter „Konto verwalten“. Dabei können Sie zwischen einem gleichbleibenden Einzugsbetrag (z. B. monatlich 50 Euro), einem Prozentsatz des Gesamtsaldos (z. B. monatlich 10 %) oder einer Kombination aus beidem (z. B. monatlich 10 %, mindestens 50 Euro) wählen. Selbstverständlich sind Sonderzahlungen jederzeit kostenfrei möglich.

  • Beispiel

    Tims Kreditkartenabrechnung weist am 31.01.2016 einen Gesamtsaldo von 1.100,00 Euro aus. Er entscheidet sich für die flexible Teilzahlung. Da Tim lediglich den Mindestbetrag in Höhe von monatlich 2 % begleichen möchte, werden am 28.02.2016 von seinem hinterlegten Referenzkonto 22,00 Euro abgebucht – dieser Betrag entspricht 2 % von 1.100,00 Euro.

    Datum Rückzahlungsoption Betrag (Euro)
    Einkauf Sofa 05.01.2016 800,00 €
    Einkauf Laptop 08.01.2016 300,00 €
    Gesamtsaldo (Kreditkartenabrechnung) 31.01.2016 Flexible Teilzahlung (2 %, mind. 15 €) 1.100,00 €
    Rückzahlungsbetrag 28.02.2016 22,00 €
  • Zinskosten

    Bei der Rückzahlung in Teilbeträgen fallen ab dem jeweiligen Buchungsdatum des Umsatzes Sollzinsen an. Die aktuellen Zinssätze finden Sie in Ihrer monatlichen Kontoübersicht. Im Vergleich zu Einkäufen und Überweisungen können die Zinssätze für Bargeldabhebungen höher sein. Die aktuellen Werte weisen wir auf Ihrer monatlichen Kontoübersicht aus, die Sie auch im Barclaycard Online-Kundenservice einsehen können.

    Die Zinsen berechnen wir Ihnen, bis Sie Ihren noch offenen Saldo vollständig ausgeglichen haben. Die Höhe Ihrer Zinskosten weisen wir Ihnen jeden Monat separat auf der Kontoübersicht unter „Weitere Transaktionen“ aus. Für die Einrichtung oder Nutzung dieser Rückzahlungsoption fallen keine weiteren Gebühren an.

Vollständiger Ausgleich

  • Diese Rückzahlungsoption ist für Sie ideal, wenn Sie Ihre Kreditkartenabrechnungen monatlich vollständig begleichen möchten.
  • Sie profitieren von einem zinsfreien Zahlungsziel von bis zu 59 Tagen.
  • Unser Tipp: Prüfen Sie regelmäßig Ihre monatliche Kreditkontoübersicht und stellen Sie sicher, dass auf Ihrem Referenzkonto ausreichend Deckung für den vollständigen Ausgleich besteht.
  • Verfügbarkeit und Voraussetzungen

    Der vollständige Ausgleich steht Ihnen jederzeit zur Verfügung. Diese Rückzahlungsoption können Sie dabei unabhängig von dem Saldo Ihres Kreditkarten-Kontos einstellen. Ganz gleich, ob Ihr Saldo 100 Euro oder 3.000 Euro beträgt.

  • So funktioniert’s im Detail

    Die Gesamtsumme aller Ihrer Einkäufe, Bargeldabhebungen und Überweisungen wird zum Fälligkeitstermin von Ihrem bei Barclaycard hinterlegten Referenzkonto abgebucht – in der Regel ist dies das Girokonto bei Ihrer Hausbank. Sollte uns kein SEPA-Lastschriftmandat vorliegen, überweisen Sie die Gesamtsumme auf Ihr Barclaycard Kreditkarten-Konto selbst. IBAN und BIC Ihres Kreditkarten-Kontos finden Sie in Ihrer monatlichen Kontoübersicht.

    Je nach Nutzung der Karte kann es zu einer verhältnismäßig hohen Abbuchung auf Ihrem Girokonto kommen. Über den genauen Abbuchungsbetrag und das Einzugsdatum informieren wir Sie aber rechtzeitig in Ihrer monatlichen Kontoübersicht – ca. 3 Wochen vor dem Einzugsdatum.

  • Beispiel

    Tim hat zwei Kreditkarten-Umsätze getätigt. Seine Kreditkartenabrechnung weist am 31.01.2016 einen Gesamtsaldo von 1.100,00 Euro aus. Der vollständige Betrag wird am 28.02.2016 von seinem hinterlegten Girokonto abgebucht.

    Datum Rückzahlungsoption Betrag (Euro)
    Einkauf Sofa 05.01.2016 800,00 €
    Einkauf Laptop 08.01.2016 300,00 €
    Gesamtsaldo (Kreditkartenabrechnung) 31.01.2016 Vollständiger Ausgleich (100 %) 1.100,00 €
    Rückzahlungsbetrag 28.02.2016 1.100,00 €
  • Zinskosten

    Wenn Sie Ihren offenen Gesamtsaldo jeden Monat vollständig zum Fälligkeitstermin begleichen, profitieren Sie von einem zinsfreien Zahlungsziel von bis zu 59 Tagen.

    Visual Timeline
    Ihre Transaktionen
    Sie setzen Ihre Barclaycard Kreditkarte ein und bezahlen Einkäufe oder heben Bargeld ab.
    Ihre Kontoübersicht
    Monatlich zu einem festen Termin erstellen wir Ihre Kontoübersicht, die Sie auch im barclaycard Online-Kundenservice einsehen können. Nun haben Sie 28 Tage Zeit, Ihr Kreditkarten-Konto vollständig auszugleichen.
    Ihre Rückzahlung
    Jetzt erfolgt der vollständige Ausgleich Ihres Kreditkarten-Kontos.

Mein Zahlplan

  • Begleichen Sie einzelne ausgewählte Einkäufe, Bargeldabhebungen und Online-Überweisungen ab 300 Euro in gleichbleibenden Beträgen und über einen von Ihnen festgelegten Zeitraum.
  • Zahlpläne können Sie je nach Betragshöhe mit einer Rückzahlungsdauer zwischen 6 und 48 Monaten wählen.
  • Nutzen Sie Zahlpläne unabhängig von Ihren sonstigen Umsätzen – der Rückzahlungsbetrag für Ihren Zahlplan kommt einfach zusätzlich hinzu.
  • Unser Tipp: Richten Sie Zahlpläne ein, um die Rückzahlung von größeren Einkäufen, Bargeldabhebungen und Online-Überweisungen an Ihre finanzielle Situation anzupassen. Eine Auflösung ist jederzeit kostenfrei möglich. Sonderzahlungen auf Zahlpläne sind jedoch nicht möglich.


Mein Zahlplan | Dauer 02:04

  • Verfügbarkeit und Voraussetzungen

    Für ausgewählte einzelne Einkäufe, Bargeldabhebungen und Online-Überweisungen ab 300 Euro bieten wir Ihnen die kostenfreie Einrichtung der Option „Mein Zahlplan“ an. Umsätze, bei denen die Nutzung eines Zahlplans möglich ist, kennzeichnen wir Ihnen ab sofort im Barclaycard Online-Kundenservice. Darüber hinaus werden sie Ihnen zusätzlich auf Ihrer monatlichen Kontoübersicht ausgewiesen. Für Überweisungen auf ein anderes Konto bieten wir keine Zahlpläne an.

    Voraussetzung für einen Zahlplan ist, dass Ihr Kreditkarten-Konto weiterhin ordnungsgemäß geführt wird. So darf sich Ihr Konto beispielsweise nicht im Zahlungsverzug befinden.

  • So funktioniert’s im Detail

    Im Gegensatz zur flexiblen Teilzahlung können Sie mit Mein Zahlplan einzelne ausgewählte Einkäufe, Bargeldabhebungen und Online-Überweisungen von Anfang an mit monatlich gleichbleibenden Rückzahlungsbeträgen begleichen. So wissen Sie ganz genau, was auf Sie zukommt und wann Ihr Umsatz zurückgezahlt ist.

    Der Rückzahlungsbetrag ist in dem monatlichen Gesamtbetrag enthalten, den wir unverändert von Ihrem bei uns hinterlegten Referenzkonto einziehen – sofern ein SEPA-Lastschriftmandat vorliegt. Sollte uns kein SEPA-Lastschriftmandat vorliegen, überweisen Sie den zu zahlenden Gesamtbetrag gemäß Ihrer Kontoübersicht auf Ihr Barclaycard Kreditkarten-Konto selbst.

    Wichtig: Den Rückzahlungsbetrag Ihres Zahlplans zahlen Sie zusätzlich zu Ihren sonstigen Umsätzen. Den Gesamtbetrag Ihrer Kreditkartenabrechnung weisen wir Ihnen auf der monatlichen Kontoübersicht aus.

    Ändert sich Ihre Finanzsituation, können Sie Ihre Zahlpläne selbstverständlich jederzeit kostenfrei im Barclaycard Online-Kundenservice auflösen. Den dann offenen Restbetrag begleichen Sie wie Ihre sonstigen Umsätze – entweder jeden Monat vollständig oder in Teilbeträgen.

  • Beispiele

    Tim hat ein Sofa in Höhe von 800,00 Euro mit seiner Barclaycard Kreditkarte bezahlt. Dafür möchte er einen Zahlplan nutzen. Er vergleicht seine verschiedenen Möglichkeiten bei einer Rückzahlungsdauer von 12 Monaten. Dabei geht er einmal davon aus, dass er neben dem Sofa keine weiteren Umsätze tätigt. Er rechnet aber auch durch, was es finanziell bedeuten würde, wenn er neben seinem Zahlplan weitere Umsätze hätte und hier auf andere Rückzahlungsoptionen zurückgreift.

    Rückzahlung mit Mein Zahlplan

    Datum Rückzahlungsoption Betrag (Euro)
    Einkauf Sofa 05.01.2016 Mein Zahlplan (13,99 % Sollzins p.a.) 800,00 €
    Gesamtsaldo (Kreditkartenabrechnung) 31.01.2016 800,00 €
    Rückzahlungsbetrag 28.02.2016 71,83 €

    Rückzahlung mit Mein Zahlplan in Kombination mit vollständigem Ausgleich

    Datum Rückzahlungsoption Betrag (Euro)
    Einkauf Sofa 05.01.2016 Mein Zahlplan (13,99 % Sollzins p.a.) 800,00 €
    Einkauf Laptop 08.01.2016 Vollständiger Ausgleich (100 %) 300,00 €
    Gesamtsaldo (Kreditkartenabrechnung) 31.01.2016 1.100,00 €
    Rückzahlungsbetrag Sofa 71,83 €
    Rückzahlungsbetrag Laptop 300,00 €
    Rückzahlungsbetrag 28.02.2016 371,83 €

    Rückzahlung mit Mein Zahlplan in Kombination mit flexibler Teilzahlung

    Datum Rückzahlungsoption Betrag (Euro)
    Einkauf Sofa 05.01.2016 Mein Zahlplan (13,99 % Sollzins p.a.) 800,00 €
    Einkauf Laptop 08.01.2016 Flexible Teilzahlung (2 %, mind. 15 €) 300,00 €
    Gesamtsaldo (Kreditkartenabrechnung) 31.01.2016 1.100,00 €
    Rückzahlungsbetrag Sofa 71,83 €
    Rückzahlungsbetrag Laptop 15,00 €
    Rückzahlungsbetrag 28.02.2016 86,83 €
  • Zinskosten

    Bei der Rückzahlung mit Mein Zahlplan fallen wie bei der Teilzahlung Sollzinsen an. Diese richten sich grundsätzlich nach den Angaben in Ihrer monatlichen Kontoübersicht. Allerdings können wir Ihnen für Zahlpläne gegenüber dem regulären einen vergünstigten Sollzins anbieten, den wir Ihnen vor Einrichtung des jeweiligen Zahlplans im Barclaycard Online-Kundenservice mitteilen. Die Sollzinsen gelten taggenau ab dem Einrichtungsdatum des Zahlplans und sind in den monatlichen Rückzahlungsbeträgen des Zahlplans enthalten.

    Der vergünstigte Sollzins gilt nur, wenn Sie den Zahlplan wie vereinbart einhalten. Sollten Sie den jeweiligen monatlichen Teilbetrag für die Rückzahlung des Zahlplans nicht leisten, entfällt für den nicht gezahlten Anteil des monatlichen Rückzahlungsbetrags die Vergünstigung. Das bedeutet, dass dieser Anteil bis zu seiner vollständigen Tilgung wieder mit dem aktuell geltenden Sollzins verzinst wird.

    Auch wenn Ihr Zahlplan vorzeitig aufgelöst wird, fallen für den Restbetrag bis zum vollständigen Ausgleich Sollzinsen an. Die aktuellen Zinssätze finden Sie in Ihrer monatlichen Kontoübersicht. Gebühren für die Einrichtung oder Auflösung von Zahlplänen berechnen wir nicht.

Ihre Optionen im Vergleich

Flexible Teilzahlung und Mein Zahlplan

Sowohl bei der flexiblen Teilzahlung als auch bei Mein Zahlplan begleichen Sie Ihren Saldo nicht mit einer Zahlung vollständig, sondern Sie zahlen schrittweise. Doch welche Option ist für Sie günstiger? Das kommt ganz darauf an. Wir verdeutlichen Ihnen den Unterschied anhand von zwei Beispielen.

In beiden Beispielen kauft sich Tim wieder mit seiner Barclaycard Kreditkarte ein Sofa im Wert von 800 Euro. Er möchte den Betrag jedoch nicht mit einer Zahlung vollständig begleichen.

  • Beispiele


    Flexible Teilzahlung (Mindestrückzahlung) und Mein Zahlplan
    Tim schaut sich die flexible Teilzahlung mit einer monatlichen Rückzahlung in Höhe von 2 % (mindestens 15 Euro) an. Im Vergleich dazu überlegt er, einen Zahlplan mit einer Rückzahlungsdauer von 12 Monaten und einem vergünstigten Sollzinssatz von 13,99 % p.a. zu nutzen. Wir nehmen an, dass Tim keine weiteren Kreditkarten-Umsätze tätigt.

    Sollzins p.a. Monatliche Zahlung Zinskosten nach
    12 Monaten
    Offener Betrag nach
    12 Monaten
    Flexible Teilzahlung (Mindestrückzahlung von 2 %) 16,76 % 15,00 € 129,72 € 748,48 €
    Mein Zahlplan (über 12 Monate) 13,99 % 71,83 € 61,91 € 0,00 €
    • Wählt Tim die flexible Teilzahlung und begleicht lediglich 2 %, mindestens 15 Euro, sind sowohl die Zinskosten als auch der offene Betrag nach 12 Monaten höher. Es fallen weitere Zinskosten an, wenn Tim den offenen Betrag in Höhe von 748,48 Euro nach 12 Monaten nicht vollständig ausgleicht.
    • Aufgrund der höheren Rückzahlungsbeträge des Zahlplans sind die Zinskosten für einen Zahlplan nach 12 Monaten geringer. Der Umsatz ist weiterhin vollständig ausgeglichen.

    Flexible Teilzahlung (20 % pro Monat) und Mein Zahlplan
    Tim überlegt, einen Zahlplan mit einer Rückzahlungsdauer von 12 Monaten und einem vergünstigen Sollzins von 13,99 % p.a. zu nutzen. Vielleicht wäre eine flexible Teilzahlung mit einer monatlichen Zahlung von 20 % aber günstiger. Er vergleicht beides. Weitere Kreditkarten-Umsätze hat Tim nicht getätigt.

    Sollzins p.a. Monatliche Zahlung Zinskosten nach
    12 Monaten
    Offener Betrag nach
    12 Monaten
    Flexible Teilzahlung (pro Monat 20 % des Saldos) 16,76 % 160,00 € (anfänglich) 54,98 € 83,13 €
    Mein Zahlplan (über 12 Monate) 13,99 % 71,83 € 61,91 € 0,00 €
    • Begleicht Tim jeden Monat 20 % des Saldos, fallen die Zinskosten nach 12 Monaten zwar aufgrund der anfänglich höheren Rückzahlungsbeträge geringer aus. Tim muss allerdings den dann noch offenen Betrag von 83,13 Euro nach 12 Monaten vollständig ausgleichen, um weitere Zinskosten zu vermeiden.
    • Wählt Tim den Zahlplan, sind die Zinskosten nach 12 Monaten höher. Allerdings bleibt der Rückzahlungsbetrag über 12 Monate gleich und der Umsatz ist nach 12 Monaten vollständig beglichen.
  • Fazit

    Die Entscheidung darüber, welche Rückzahlungsoption für Tim geeignet ist, hängt also ganz davon ab, in welcher finanziellen Lage er ist. Mit einer höheren monatlichen Belastung wird es für ihn in beiden Beispielen insgesamt kostengünstiger.

Kreditkarte oder Ratenkredit?

Beide Finanzierungsmöglichkeiten im Vergleich

Beim Einsatz Ihrer Barclaycard Kreditkarte stehen Ihnen gleich drei verschiedene Rückzahlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Darüber hinaus können Sie für größere Anschaffungen auch einen Barclaycard Ratenkredit nutzen. Welche Finanzierungsform ist die richtige für Sie? Wir fassen für Sie die wichtigsten Punkte zusammen.

  • Barclaycard Kreditkarte – Ihre flexible Reserve im Alltag

    • Eine Barclaycard Kreditkarte ist auf den alltäglichen Einsatz ausgelegt. Mit ihr können Sie weltweit sicher im Internet und im Handel bezahlen oder Bargeld abheben. Insbesondere im Ausland können Sie damit sicher und bargeldlos Ihre Einkäufe bezahlen.
    • Neben der Bezahlfunktion stellt Barclaycard Ihnen einen Kreditrahmen auf Ihrem Kreditkarten-Konto zur Verfügung, der Ihnen im Alltag zusätzliche Flexibilität in der Rückzahlung Ihrer Umsätze verschafft . Wählen Sie zwischen vollständigem Ausgleich und flexibler Teilzahlung und richten Sie für größere Einkäufe, Bargeldabhebungen und Online-Überweisungen bei Bedarf einen Zahlplan ein.
    • Da Ihnen der Kreditrahmen bis auf Weiteres zur Verfügung steht und wiederholt genutzt werden kann, fallen im Vergleich zu einem Ratenkredit höhere Sollzinsen an. Der Sollzinssatz ist variabel und kann sich deshalb verändern.
    • Da Kreditkarten in der Regel häufig im Alltag wiederholt eingesetzt werden, variieren die monatlichen Rückzahlungsbeträge.
    • Sollten Sie Ihren Kreditrahmen auf Ihrem Kreditkarten-Konto über einen längeren Zeitraum ausgeschöpft haben, können hohe Kosten entstehen. Hier kann ein Ratenkredit helfen, die anfallenden Zinskosten zu reduzieren. Rufen Sie uns gern an, damit wir günstigere Alternativen für Sie prüfen können.
  • Barclaycard Ratenkredit – Ihre planbare Finanzierung für große Anschaffungen

    • Ein Ratenkredit wird immer in festen Monatsraten zurückgezahlt und ist daher planungssicher. Das heißt, Sie wissen von Anfang an genau, welchen Betrag Sie monatlich begleichen und wie lange die Tilgung dauert.
    • Ratenkredite sind insbesondere für größere Anschaffungen sinnvoll. Bei Barclaycard können Sie einen Ratenkredit ab 1.000 Euro beantragen. Den Kreditantrag können Sie entweder selbst online ausfüllen oder zusammen mit unseren Kreditexperten am Telefon.
    • Der Sollzinssatz ist im Vergleich zur Kreditkarte geringer und für die Laufzeit des Ratenkredites fest vereinbart. Für die Einrichtung eines Ratenkredites berechnen wir Ihnen keine Bearbeitungsgebühren.
    • Durch kostenlose Sondertilgungen haben Sie die Möglichkeit, Ihre Kreditrate oder Ihre Kreditlaufzeit zu reduzieren.

Rechtliche Informationen

Geschäfts- und Versicherungsbedingungen zu unseren Krediten und Kreditkarten-Produkten sowie weitere Informationen und Formulare finden Sie hier.

Repräsentatives Beispiel nach § 6a PAngV

Jahresbeitrag 1. Jahr: 0 € Jahresbeitrag in den Folgejahren: 0 € Sollzinssatz (veränderlich): 16,76 % Eff. Jahreszins: 18,11 %

Erläuterungen zum Beispiel:

Das oben genannte Beispiel basiert auf der Annahme eines Nettodarlehensbetrags von 1.500 €, sofortiger Inanspruchnahme und einer Tilgung in 12 gleichen Raten gemäß der Anlage zu § 6 Preisangabenverordnung.